Redesign bei Twitter und Friendfeed

Gleich zwei der bekanntesten Livestream-Dienste, nämlich Twitter und Friendfeed, haben sich einem Redesign unterworfen – und haben es dabei geschafft, tatsächlich etwas übersichtlicher zu werden.

Entnervt hatte ich vor einigen Wochen Friendfeed den Rücken gekehrt. Ich hoffte auf keine großen Änderungen. Doch anscheinend hören die Friendfeed-Entwickler auf ihre Nutzer. Und nun gibt es sie tatsächlich: Die von mir vermisste Friends-Aggregation. Gerade für Intensivnutzer gestaltete sich das Friendfeed ohne eine Zusammenschau verschiedener Kommentare nicht sehr usable. Werde jetzt wohl wieder öfter in den Dienst sehen.

Aber auch Twitter hat sich ein neues Design geleistet. Die rechte Navigationsleiste ist nun tatsächlich etwas übersichtlicher angeordnet. Hoffen wir nur, dass sich auch in Sachen Verfügbarkeit etwas bei Twitter nachhaltig verbessert.


Beiträge zu verwandten Themen:

  1. Rivva identifiziert Twitter-Spam

About Christiane Schulzki-Haddouti

Freie IT- und Medienjournalistin. Hat dieses Blog 2007 im Rahmen der KoopTech-Analyse eingerichtet. Seit Beendigung des Projekts führt sie es als Multi-Autorenblog weiter. Sie führt ein persönliches Blog auf ihrer Homepage.
This entry was posted in Medien and tagged , , . Bookmark the permalink.

One Response to Redesign bei Twitter und Friendfeed

  1. Pingback: Neue Designs und Features bei Friendfeed und Twitter | Wuensch-Media.de

Comments are closed.