Author Archives: Silke Helfrich

About Silke Helfrich

Freie Bildungsreferentin und Publizistin. Sie lebt und arbeitet in Jena/Thüringen. 1999-2007 Auslandsmitarbeiterin der Heinrich-Böll-Stiftung für Zentralamerika, Mexiko und Kuba. Dort Beschäftigung mit vielen Einzelthemen, Biodiversität, Energie, Wasser, freie Software, Menschenrechte, Demokratie, die in der Auseinandersetzung mit den Commons mündeten. Sie bloggt regelmäßig in ihrem CommonsBlog.

IP-Allmende unter Beschuss

Nehmen wir an, unsere Postadressen gehörten nicht uns, sondern der Post. Und die Post würde sagen:
„Hey, wir machen das in Zukunft so: Wer will, dass wir seine Briefe und Drucksachen ordentlich zustellen, muss einen Vertrag mit uns unterschreiben, in …

Posted in Medien | Tagged , , | 1 Comment

Buen Vivir und Commons – zwei Konzepte, eine Richtung

Gutes Leben. Buen Vivir. Sumak Kwasay. Wer wollte das nicht? Gut leben! In Lateinamerika wird das Konzept des Buen Vivir gerade intensiv diskutiert.  Insbesondere in den Andenländern Bolivien und Ecuador, wo es weniger darum geht, in der Sonne zu …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert

Commons als „pluralistischer Angebotskapitalismus“?

EINE REPLIK AUF: „DIE COMMONARDEN.* TEILEN UND GEWINNEN. KANN MAN DIE RETTUNG DER WELT WIRKLICH ALS PRIVATSACHE BETRACHTEN?“ VON TILL BRIEBLEB, SÜDDEUTSCHE, FEUILLETON Nr. 191, S.13

Lieber Herr Briegleb,

Sie und ich haben Einiges gemeinsam. Wir befassen uns mit Politik, waren letzte …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , , | Kommentare deaktiviert

„Häng ‘ne Null dran“: Von der Entdeckung der Peer-Ökonomie

Hinweis der Redaktion: Der Text ist schon zwei Jahre alt, aber er ist doch eine sehr gute Einführung in das Thema Peer2Peer-Ökonomie.

Ich habe noch nichts über das bemerkenswerteste Treffen geschrieben, an dem ich seit langem teilgenommen habe. Unser erstes internationales …

Posted in KoopTech empfiehlt | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Kulturwertmark oder Wie kriegt man den ganzen Käse?

Wovon sollen Künstler und Kreative im Kopierzeitalter leben? Manchmal frage ich mich, ob diese Frage ironisch gemeint ist. Ich meine, wovon sollen sie denn jetzt leben?
„Wir wissen verhältnismäßig genau, was freiberufliche Künstlerinnen und Künstler verdienen. im Durchschnitt im …

Posted in Recht | Tagged , , , , | 6 Comments

UNESCO: Was öffentlich war, muss öffentlich bleiben

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat eine Resolution zur Bewahrung, Nutzung und Förderung der Gemeingüter veröffentlicht. Ich finde, sie ist gar nicht so schlecht geraten. Man stelle sich nur mal vor, wer da alles mitredet. PolitikerInnen aller Couleur, Ministerien, die Kommission selbst, Sachverständige …

Posted in Medien | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Egoismus als selbsterfüllende Prophezeihung

“Ob jemand mit einem anderen Menschen kooperiert, ist von seiner Erwartungshaltung abhängig”, so resümiert die WELT die jüngsten Forschungsergebnisse des Bonner Max-Planck-Instituts zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern. Wer also Egoismus im Kopf hat und / oder andere gering schätzt, tendiert dazu, eigennützige …

Posted in Beobachtungen | Tagged , , , | 4 Comments

Gemeingüter auf dem WSF: Easy to copy

Was Transition Town Movement und Freie Software Bewegung gemeinsam haben …

Wir befinden uns auf dem größten Universitätsgelände Westafrikas, der Universität Cheikh Anta Diop. Es ist trockenzeitstaubig, inmitten des Staubs wimmeln Menschen. Wir schauen ihnen auf die Brust, um herauszufinden wer hier …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Wenn Wissenschaft Wissen erodiert

oder: Von Commons und der Wissenschaft, Bienen und der Wikipedia

Das 2. Weltforum für Wissenschaft und Demokratie fand Anfang Februar 2011 in Dakar statt. 90 Organisationen und Universitäten waren beteiligt. Die Idee des Forum ist, einen Raum zu schaffen, der einen Dialog …

Posted in Innovation | Tagged , , , , , , , | 1 Comment

Stuttgart 21 + Partizipation = Stuttgart 21 Plus

“Gemeinsam und partizipativ“ wollten die Menschen die Verhältnisse gestalten, so las ich kürzlich in einem Konzept zu Postwachstumsökonomie und Gemeingütern. Continue reading

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , | Kommentare deaktiviert