Category Archives: Zivilgesellschaft

Buen Vivir und Commons – zwei Konzepte, eine Richtung

Gutes Leben. Buen Vivir. Sumak Kwasay. Wer wollte das nicht? Gut leben! In Lateinamerika wird das Konzept des Buen Vivir gerade intensiv diskutiert.  Insbesondere in den Andenländern Bolivien und Ecuador, wo es weniger darum geht, in der Sonne zu …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert

Commons als „pluralistischer Angebotskapitalismus“?

EINE REPLIK AUF: „DIE COMMONARDEN.* TEILEN UND GEWINNEN. KANN MAN DIE RETTUNG DER WELT WIRKLICH ALS PRIVATSACHE BETRACHTEN?“ VON TILL BRIEBLEB, SÜDDEUTSCHE, FEUILLETON Nr. 191, S.13

Lieber Herr Briegleb,

Sie und ich haben Einiges gemeinsam. Wir befassen uns mit Politik, waren letzte …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , , | Kommentare deaktiviert

Killing Roads – Verkehrsmeldungen mal anders

Tödliche Routine

Norwegens Straßen sind tückisch. Auf den ersten Blick erscheinen sie harmlos, so malerisch, wie sie sich zwischen Fjorden und Bergen hindurchschlängeln. Das täuscht. Viele Autofahrer unterschätzen den kurvigen Straßenverlauf, fahren zu schnell oder verlieren die Konzentration, wenn ihnen …

Posted in Medien, Zivilgesellschaft | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Über die Bedeutung von Daten

Hier eine kleine Präsentation für die UNICEF, die die Bedeutung von Daten für soziale Beziehungen (und Umwälzungen aller Art) erklärt. Alexander Chung setzt damit die Daten dem Mehl gleich, den jeder Kuchen braucht. Daten sind das Mehl “digitaler Erfahrungen”:

The …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Filter Bubble vs. Evoked Set

Zur politischen Meinungsbildung ist das Internet speziell bei Jugendlichen ein effektives Medium. Nicht zuletzt die Protestbewegung in den arabischen Ländern hat diese bedeutende Rolle aufgezeigt. Aber anders als angenommen kann das Internet offenbar nicht nur kurzfristig (unzufriedene) Massen mobilisieren, …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , , , , | Kommentare deaktiviert

Schwarze Löcher im Haushalt

Open-Data-Projekte wie der “Offene Haushalt” oder “Open Spending” suggerieren, man könnte sämtliche Budgetzahlen aufarbeiten, grafisch darstellen und so vollkommene Transparenz darüber herstellen, wie die Regierung mit Steuergeldern umgeht. Der Bürger wäre dann besser in der Lage, die Informationen auszuwerten …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , , , , | 1 Comment

Studie zu Open Government listet Kriterien für Öffentlichkeit auf

Wie kann man die Offenheit einer Regierung bemessen? Welche Kriterien kommen zum Anschlag, um feststellen zu können, ob ein Land eine offenere Regierung hat wie ein anderes? Das britische Partzipations-ThinkTank Involve hat für die OECD 2009 eine Studie dazu …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , , | 1 Comment

Interessanter Relaunch von Surprising Europe

Per Zufall entdeckt, dass die Website “Surprising Europe” einen wichtigen, und sehr logischen Relaunch erlebt hat. Vor allem Journalisten hatten in der alten Version über die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Migranten in Europa berichtet – was dem ganzen Projekt …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Gemeingüter auf dem WSF: Easy to copy

Was Transition Town Movement und Freie Software Bewegung gemeinsam haben …

Wir befinden uns auf dem größten Universitätsgelände Westafrikas, der Universität Cheikh Anta Diop. Es ist trockenzeitstaubig, inmitten des Staubs wimmeln Menschen. Wir schauen ihnen auf die Brust, um herauszufinden wer hier …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , , , , , , | Kommentare deaktiviert

OpenSpending schlüsselt Länder-Budgets auf

OpenSpending ist vom Anspruch ein recht ambitioniertes Projekt: Eine Weltkarte zeigtalle Länder – und farbig markiert diejenigen, deren Budgets OpenSpending maschinell bereits zu übersichtlichen, durchforstbaren Grafiken verarbeitet hat. Die Mission von Open Spending ist deutlich:
Our aim is to track …

Posted in Zivilgesellschaft | Tagged , , , | 1 Comment